The real blonde

by Tom DiCillo

ProduktionProduktion / Release

Komödie, Drama, Romanze
USA
1997
105min
IMDB-Rating: 6/10
Kinostart CH-D: 17.04.1998
Kinostart CH-F: 20.05.1998
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Joe (Matthew Modine) ist ein erfolgloser Schauspieler in New York und liegt im Clinch mit sich, seinem Beruf und Freundin Mary (Catherine Keener). Er träumt vom Durchbruch, schlägt sich jedoch als Statist in billigen Werbespots durch. Sein Taschengeld verdient er sich als Kellner in einem Nobelrestaurant, er lebt aber hauptsächlich vom Einkommen seiner Freundin. So stolpert er mit wachsender Frustration durch den Alltag und sucht nach etwas, was er nicht einmal genau benennen kann: Vielleicht ist es Erfolg, vielleicht Liebe, vielleicht die falsche Blondine (Elisabeth Berkley), die immer wieder seinen Weg kreuzt. Seine brünette Freundin Mary frisiert und schminkt hochgewachsene Blondinen. Sie arbeitet als Stylistin in der glitzernden Modewelt New Yorks und ist beruflich soweit etabliert. Aber: Sexuelle Langeweile, aufdringliche Männer und angestaute Aggressionen erschweren ihr die Existenz und das Liebesleben. Dies versucht sie mit allen Mitteln zu ändern.

Joes bester Freund Bob (Maxwell Caulfield), ebenfalls Schauspieler, ergattert derweil eine Rolle in einer Seifenoper, wird berühmt und steigt munter blonden Frauen nach. Denn, so sein Motto, das Glück des Mannes liegt im Schoss einer wahren Blondine. Eine seiner Eroberungen ist die schöne Kelly (Daryl Hannah), ehrgeizige Seifenoper Darstellerin und Männervamp, die ihn mit seinen eigenen Waffen schlägt.

Die Protagonisten dieser satirischen Komödie sind alle auf der Suche nach Erfüllung im Leben. Die wahre Blondine steht für den Drang der Menschen, einer fixen Idee von Glück nachzujagen und es dabei beinahe zu verpassen....

'The Real Blonde' ist der vierte Film des Amerikaners Tom DiCillo, der mit Filmen wie 'Johnny Suede' und 'Living in Oblivion' auf sich aufmerksam machte. Mit 'The Real Blonde' hat er eine Grossstadtkomödie mit satirischem Unterton geschaffen. Mit grosser Achtsamkeit porträtiert er Nöte und Alltagssorgen seiner Helden, bringt die Zuschauer damit zum Lachen, aber auch dazu, über die Suche nach der wahren Blondine im eigenen Leben nachzudenken.

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
ki_img1.jpg
2
ki_img2.jpg
3
ki_img3.jpg
M
ki_poster.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

The Real Blonde

Une Vraie blonde

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
8780

CH-D:
6182

CH-F:
2598

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Rialto Film
Neugasse 6
8005 Zürich

Movie relationsÄhnliche Filme

Can a Song save your life? (2013)

The Oranges (2011)

Marley & Me (2008)

Full Frontal (2002)

A Walk To Remember (2002)

Delirious (2006)

ArtworksArtworks

ki_poster.jpg

FilmstillsFilmstills

ki_img1.jpg
ki_img2.jpg
ki_img3.jpg

AndereAndere

TextText

Array 08.09.2008 11:47 synopsis.txt (2 KB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Rialto Film
Bilder: © Rialto Film