Source Code

Ein Film von Duncan Jones

ProduktionProduktion / Release

USA / France
2011
93min
Action, Mystery, Romanze, Thriller
Kinostart CH-D: 02.06.2011
Kinostart CH-F: 20.04.2011
Kinostart CH-I: 29.04.2011
DVD/BD: 13.10.2011

Synopsis DESynopsis DE

Kurz vor Chicago explodiert ein Pendlerzug, es gibt keine Überlebenden. Noch benommen erwacht Colter Stevens (Jake Gyllenhaal) in genau diesem Zug – im Körper eines Fremden. Nach und nach begreift der Kampfpilot, dass er Teil eines geheimen Regierungsexperiments ist, genannt „Source Code”. Das Programm ermöglicht es, in den Körper eines anderen Menschen zu schlüpfen – in den letzten acht Minuten vor dessen Tod. Sein Auftrag: Er soll den Bombenleger ausschalten, der den verheerenden Anschlag auf den Zug verübt hat. Wieder und wieder durchlebt Stevens die Katastrophe und sammelt immer mehr Hinweise. Die Zeit drängt, denn als nächstes will der Attentäter Millionen Menschen in der Innenstadt von Chicago in die Luft sprengen.

Duncan Jones, der Sohn von David Bowie, hat mit dem Sci-Fi-Drama MOON ein beeindruckendes intimes Kammerspiel gedreht – ein gefeiertes und aufsehenerregendes Regiedebüt. Mit SOURCE CODE präsentiert das Regietalent nun seinen zweiten Spielfilm: einen temporeichen und romantischen Action-Thriller, der raffiniert zwischen verschiedenen Realitätsebenen pendelt und bis zum verblüffenden Schluss unberechenbar bleibt. Seine pulsierende Intensität bezieht SOURCE CODE auch aus seinem grossartigen Cast. Neben Jake Gyllenhaal ( LOVE & OTHER DRUGS, BROKEBACK MOUNTAIN, DONNIE DARKO) in der Hauptrolle sorgen Michelle Monaghan (DUE DATE, MISSION IMPOSSIBLE 3, UNFAITHFUL) und Vera Farmiga (THE DEPARTED, UP IN THE AIR) für Spannung, Action und Romance.

Synopsis FRSynopsis FR

Colter Stevens se réveille en sursaut dans un train à destination de Chicago. Amnésique, il n’a aucun souvenir d’être monté dedans. Pire encore, les passagers du train se comportent avec lui avec familiarité alors qu’il ne les a jamais vus. Désorienté, il cherche à comprendre ce qui se passe mais une bombe explose tuant tout le monde à bord.

Colter se réveille alors dans un caisson étrange et découvre qu’il participe à un procédé expérimental permettant de se projeter dans le corps d’une personne et de revivre les 8 dernières minutes de sa vie. Sa mission : revivre sans cesse les quelques minutes précédant l’explosion afin d’identifier et d’arrêter les auteurs de l’attentat. À chaque échec, les chances de pouvoir revenir dans le passé s’amenuisent.

Alors qu’il essaie d’empêcher l’explosion, ses supérieurs lui apprennent qu’un deuxième attentat est en préparation en plein coeur de Chicago et qu’il ne s’agit plus de protéger les quelques passagers du train mais la ville toute entière. La course contre la montre commence…

DVD/BD-InfoDVD/BD-Info

Vertrieb: Impuls Home Entertainment
DVD-Verkaufsstart: 13.10.2011

Sprachen:

Deutsch, English

Ton:

Deutsch

14 Titlesets / 34 Menusets



TrailerTrailer

TRAILER 1 08.04.2011 900x506 24.48 MB

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
DVD/BD:
find dvd at cede.ch       find dvd at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
SourceCode1.jpg
2
SourceCode7.jpg
3
SourceCode16.jpg
M
SourceCode_CH_KeyVisual_V2.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Source Code

VerleiherVerleiher

Rialto Film
Neugasse 6
8005 Zürich

Vertrieb HEVertrieb HE

Impuls Home Entertainment
Homepage

ArtworksArtworks

SourceCode_CH_KeyVisual_V2.jpg

FilmstillsFilmstills

SourceCode1.jpg
SourceCode10.jpg
SourceCode11.jpg
SourceCode12.jpg
SourceCode13.jpg
SourceCode14.jpg
SourceCode15.jpg
SourceCode16.jpg
SourceCode17.jpg
SourceCode18.jpg
SourceCode2.jpg
SourceCode3.jpg
SourceCode4.jpg
SourceCode5.jpg
SourceCode6.jpg
SourceCode7.jpg
SourceCode8.jpg
SourceCode9.jpg

ProduktionProduktion

CopyrightsCopyrights

Texte: © Rialto Film
Bilder: © Rialto Film